Aktuelles

Rückblick 2008

Das Jahr 2008 begann in aller Frische mit der ersten Ausgabe des zweisprachigen HPLC-Katalogs, der unmittelbar an Kunden und Interessenten verteilt wurde. Zur besseren Publikation und gezielten Erreichbarkeit von Interessenten hat EMR den HPLC-Katalog bei Chemie.de (ein führendes Internetportal für die Chemiebranche in Europa) präsentiert. Die Resonanz war wie erwartet positiv: Gute Kontakte weltweit sind dadurch entstanden.

Die steigende Nachfrage im HPLC-Bereich erforderte auch einen größeren Umfang der Lagerhaltung, was gekoppelt ist an mehr Personal im logistischen Bereich und mehr Lagerfläche. EMR konnte diese Anforderung der Kapazitätsausweitung im Laufe des Jahres gut bewältigen. Diese Entwicklung zeigt, dass EMR auf den besten Weg ist zu einem Versandhändler. Somit sieht sich EMR gut vorbereitet für das Jahr 2009.

Zwei neue Auszubildende wurden eingestellt: ein Lehrling im Bereich „Fachkraft für Lagerlogistik“ und zur Verstärkung in der Verwaltung eine Auszubildende für das Berufsbild „Industriekauffrau“. Einen weiteren Arbeitsplatz für die Qualitätssicherung wurde zur Verfügung gestellt. Für die Prototypenentwicklung und Konstruktion wurde ein Maschinenbau-Ingieur eingestellt.

Die Finanzkrise hat natürlich auch für EMR Auswirkungen gehabt. Nichtsdestotrotz konnte EMR ein Umsatzwachstum von 41 % aufzeichnen und war auch somit in der Lage, trotz Krise zu investieren. Dies ist unter anderem auf den Fokus im HPLC-Bereich zurückzuführen.


Ausblick 2009

Standbein im HPLC-Bereich soll weiter ausgebaut werden, indem mehr Investitionen für Marketing und Vertrieb getätigt werden. In Bearbeitung ist unter anderem die Herausgabe eines überarbeiteten HPLC-Katalogs.

Auch im neuen Jahr wird EMR weiterhin seine größte Stärke in Flexibilität für Schnellschüsse einsetzen.

Das bestehende Qualitätsmanagement-System wird planmäßig nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert.

Die Kapazitätserweiterung hat zur Folge, dass die Produktionsfläche den Anforderungen nicht mehr genügt. Es gibt Engpässe bei den Räumlichkeiten. Darum ist EMR aktiv auf der Suche nach einer größeren Produktionshalle. Umzug in eine neue Halle in diesem oder nächsten Jahr ist möglich.